Mansfeld-Löbbecke Racing | Saison-Finale mit ML-Racing
Mansfeld-Löbbecke-Racing ist ein Team der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung und nimmt an der ADAC-Rennserie Dacia-Logan-Cup teil. Jugendliche mit psychischen Erkrankungen übernehmen Verantwortung für ein Rennsport-Team. Als Organisatoren und Boxen-Crew führen sie die Fahrer durch den Dacia-Logan-Cup 2015.
Racing, Mansfeld, Löbbecke, Stiftung, Autorennen, Dacia Logan Cup, ADAC-Rennserie
18658
post-template-default,single,single-post,postid-18658,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Saison-Finale mit ML-Racing

Saison-Finale mit ML-Racing

Teammanager Jan

Lange hat das Team gezittert. Nach dem Crash Mitte Oktober war nicht klar, ob ML-Racing überhaupt noch starten wird in diesem Jahr. Große Freude: Zum Saison-Finale am kommenden Samstag geht der Stiftungs-Dacia auf die Strecke in Oschersleben.

Gemeinsam mit Jonas Markworth gehen zwei Rookies ins Rennen: Stefan Hahne aus Goslar und Klaus Waibel aus Braunlage (Harz) geben ihr Debüt im Tourenwagen.

Erwartet werden übrigens 25 Besucher aus der Evangelischen Stiftung Neuerkerode. Dort werden Menschen mit geistiger Behinderung betreut. Herzlich willkommen!
Ebenso freut sich das Team auf ein Wiedersehen mit Alex Cascatau, der für die Konkurrenz von HARD-Speed startet. Der Motorsport-Experte aus Berlin, Freund und Berater, tritt erstmals im Logan Cup in Oschersleben an.

Ein großer Dank gilt all jenen, die den Renneinsatz am Samstag durch ehrenamtliches oder finanzielles Engagement möglich gemacht haben.

Hier finden Sie den Bericht zu unserem letzten Einsatz mit den professionellen Rennfahrern Sebastian Kornely (GP2) und Lors Prattes (Clio Cup Europe): www.mansfeld-löbbecke.de