Mansfeld-Löbbecke Racing | Leon Rudolph (17) steigt ein
Mansfeld-Löbbecke-Racing ist ein Team der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung und nimmt an der ADAC-Rennserie Dacia-Logan-Cup teil. Jugendliche mit psychischen Erkrankungen übernehmen Verantwortung für ein Rennsport-Team. Als Organisatoren und Boxen-Crew führen sie die Fahrer durch den Dacia-Logan-Cup 2015.
Racing, Mansfeld, Löbbecke, Stiftung, Autorennen, Dacia Logan Cup, ADAC-Rennserie
18079
post-template-default,single,single-post,postid-18079,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Leon Rudolph (17) steigt ein

Leon Rudolph (17) steigt ein

Steffen Würstl (Marmor-Center Römhild) unterstützt Leon

Steffen Würstl (Marmor-Center Römhild) unterstützt Leon

Das ganze Team freut sich auf Leon Rudolph. Der 17-Jährige steigt am kommenden Wochenende erstmals in den Dacia von ML-Racing.

Ganz unerfahren ist der talentierte Nachwuchsfahrer nicht. Im letzten Jahr startete er schon zweimal für den Rennstall von Pfister.

Wie kommt Leon zu ML-Racing? „Wir stehen schon länger über Facebook in Kontakt“, berichtet Teammanager Jan. Als nun Fahrerplätze frei wurden, habe man sich für den jungen Mann aus dem Süden Thüringens entschieden.

Till Ruhe bestätigt, dass mittlerweile zahlreiche Anfragen von motivierten Kids eingehen. „Wir haben jetzt wohl das jüngste Fahrer-Trio“, erklärt der Teamchef stolz. „Das passt einfach zu unserem Jugendhilfe-Projekt.“

Alex von der Heide

Alex von der Heide

Zu Leon und Jonas Markworth (18) stößt noch ein Talent: Alex von der Heide (17) aus dem Münsterland steigt um: Von der Kart-Weltmeisterschaft in den Logan-Cup.

Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag. Mehr als einhundert Freunde, Fans und Förderer werden erwartet zum großen Rennwochenende in Oschersleben.

ML-Racing liegt nur knapp hinter JAS-Rennsport auf dem zweiten Platz der Meisterschaft. Mit neu formiertem Team soll der Titel spätestens 2017 eingefahren werden.
David Farley ist zuversichtlich: „Wir haben Talente an Bord und viele Ideen. Da passiert noch mehr!“

Nicht nur der Supervisor glaubt an dieses einmalige Projekt.

Die Mansfeld-Löbbecke-Stiftung betreut junge Menschen mit psychischen Erkrankungen. Mehr dazu unter: www.mansfeld-loebbecke.de