Mansfeld-Löbbecke Racing | Jonas und Chris geben Gas!
Mansfeld-Löbbecke-Racing ist ein Team der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung und nimmt an der ADAC-Rennserie Dacia-Logan-Cup teil. Jugendliche mit psychischen Erkrankungen übernehmen Verantwortung für ein Rennsport-Team. Als Organisatoren und Boxen-Crew führen sie die Fahrer durch den Dacia-Logan-Cup 2015.
Racing, Mansfeld, Löbbecke, Stiftung, Autorennen, Dacia Logan Cup, ADAC-Rennserie
17945
post-template-default,single,single-post,postid-17945,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Jonas und Chris geben Gas!

Jonas und Chris geben Gas!

Christopher Telge

Christopher Telge

ML-Racing geht in den dritten Lauf der Saison. Das Team der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung führt die Gesamtwertung im Logan-Cup an.

Nach gezielter Fahrersuche bekommt Jonas Markworth (18) nun einen starken Partner: Christopher „Chris“ Telge aus Hannover steigt zum ersten Mal in den Logan des Teams. Der 25-Jährige bringt Erfahrung aus größeren Serien mit. Beim Besuch in Oschersleben zeigte er sich schnell begeistert vom Projekt der Stiftung.
„Er macht einen super Eindruck. Und er kennt die Strecke gut“, befindet Jan (19), Manager von ML-Racing.

Beim Teamtreffen berieten sich Chris und Jonas nun mit Matthias Meyer. Der professionelle Motorsportler fuhr den Stiftungs-Logan zuletzt als Ersatzfahrer zum Sieg. Nun unterstützt er das Projekt, wenn er kann.

Jonas Markworth

Jonas Markworth

Katharina Brüggmann und David Farley, zwei weitere Experten, werden ebenfalls beim Rennen vor Ort sein. „Dominique Schaak kommt bestimmt auch noch vorbei“, kommentiert Ricardo lachend. Er freut sich über die guten Kontakte. „Da können wir so viel lernen!“

Trotz Gesamtführung, starker Fahrer und guter Beratung geht das Team nicht als Top-Favorit ins Rennen. Die Logans von JAS oder HARD-Speed bringen offenkundig mehr Leistung auf die Strecke.
„Konstant schnell fahren und schauen was passiert“, rät Matthias. „Dann ist das Podium möglich.“

Mansfeld-Löbbecke-Racing freut sich auf ein spannendes Rennen. Besucher finden das Team in Box 27/28.
Natürlich auch am Start: FH-Racing, unsere Freunde und Kooperationspartner von Fahrschule Hippler mit Peter Deike und Co.