Mansfeld-Löbbecke Racing | Hard to beat: H.A.R.D.-Speed
Mansfeld-Löbbecke-Racing ist ein Team der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung und nimmt an der ADAC-Rennserie Dacia-Logan-Cup teil. Jugendliche mit psychischen Erkrankungen übernehmen Verantwortung für ein Rennsport-Team. Als Organisatoren und Boxen-Crew führen sie die Fahrer durch den Dacia-Logan-Cup 2015.
Racing, Mansfeld, Löbbecke, Stiftung, Autorennen, Dacia Logan Cup, ADAC-Rennserie
17770
post-template-default,single,single-post,postid-17770,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Hard to beat: H.A.R.D.-Speed

Hard to beat: H.A.R.D.-Speed

Meister 2015

Meister 2015

Die Berliner von H.A.R.D.-Speed gehen als Titelverteidiger in die neue Saison. Das Team rund um Britta Kraske zählt sicher wieder zu den Favoriten.

Britta und Co sind einfach motorsportbegeistert und engagieren sich für bezahlbares Racing auf der Rundstrecke. „2016 setzen wir wieder zwei Logans ein“, kündigt die Teamchefin an. Lukas Friedrich und Loris Prattes pilotieren die #22. Sönke Brederlow, Martin Drumm und Björn Rausch starten unter der #44.

Mansfeld-Löbbecke-Racing freut sich auf die Duelle und den Konkurrenzkampf! Und auf ein faires Miteinander aller Teams.

Hier weitere Infos zum Rennstall aus Berlin: www.hard-speed-motorsport.de